Junges Orchester Kreuzau e.V.

Anmeldung

Anmeldung


Facebook Google+ YouTube
Musikschule Kreuzau

Presse

[zur Presseartikelübersicht]

Junges Orchester eröffnet die Almsaison

11.06.2012

Dürener Zeitung

Musiker auf kleiner Konzertreise nach Bayern. In Wörthsee gestalten die Jugendlichen einen Gottesdienst. Viel Spaß gehabt.

Ein Musikantengruß aus 1705 Metern Höhe: Während einer kleinen Konzertreise spielte das Junge Orchester auf der „Hochalm“. (Foto: Wollseifen)

Kreuzau/Wörthsee. Schnee bedeckt die Gipfel der Bergketten. In den tieferen Lagen jedoch hat sich der Boden fast ganz von dem weißen Pulver befreit und leuchtet grün im Sonnenlicht. Eine Gruppe in roter Vereinskleidung erscheint am nächsten Kreuzungspunkt der Wanderwege. Musik erklingt.

Mitten in den Bergen nahe Garmisch-Patenkirchen gab das Junge Orchester Kreuzau (JOK) auf der «Hochalm» auf 1705 Metern das erste Konzert auf seiner Reise nach Bayern. Unter strahlend blauem Himmel spielten sie ein buntes Programm: Nach dem Auftakt mit dem «Musikantengruß-Marsch» folgten Medleys von Udo Jürgens, Abba und Lionel Ritchie sowie die Polka «Böhmischer Traum».

Gastwirte aus Düren

Der Auftritt erfolgte im Rahmen der Sommersaisoneröffnung auf der «Hochalm». Das dortige Gastwirteehepaar stammt aus dem Kreis Düren und hatte die Kontakte zum Jungen Orchester geknüpft.

Den zweiten Halt während der kleinen Konzertreise machte das Junge Orchester im Ort Wörthsee, wo es Pfingstmontag nach dem Gottesdienst für die Gemeinde ein weiteres Konzert spielte.

Auch hier konnten die jungen Musiker aus Kreuzau ihr Publikum mit klassischer Marschmusik und moderneren Kompositionen für sich gewinnen. Dieser Auftritt fand mit Hilfe des Kontakts zur ortsansässigen «Blaskapelle Wörthsee» statt.

Während der Reise gastierte das Orchester in einem Hotel am Wörthsee nahe München. Zwischen den beiden Konzerten durfte so natürlich auch ein Ausflug nach München und in die Allianz-Arena nicht fehlen. Die Orchesterfahrt war ein allgemeiner Wunsch der Mitglieder. Die Wahl fiel auf den bayerischen Wörthsee, da sich dort die verschiedenen Wünsche der Musiker kombinieren ließen.

In Verbindung mit zwei musikalischen Höhepunkten bot die Reise nicht nur sehr viel Spaß, sondern auch viele neue Erfahrungen für alle JOK-Mitglieder.

(kw)

Information

Impressum | XHTML 1.0 | XHTML 1.0 | CSS 2.1