Junges Orchester Kreuzau e.V.

Anmeldung

Anmeldung


Facebook YouTube
Musikschule Kreuzau

Geschichte



[zur Übersicht Geschichte]

Pfeil links Die erste Probe am 29. Januar 1975

Pfeil hoch Die Probe

Die 1. Probe wurde festgelegt auf Mittwoch, 29. Januar 1975 um 18 Uhr in der Festhalle Kreuzau, Windener Weg.

Mit viel Liebe und berechtigtem Stolz hatten die Vorstandsmitglieder alle Instrumente neben den passenden Koffern und den chromblitzenden Notenständern übersichtlich auf Einzeltischen aufgebaut.

Ein Erfolg für ein ganzes Jahr intensiver Vorbereitungsarbeit im Jungen Orchester Kreuzau.

Um 18 Uhr wurden die Türen geöffnet und die Bewerber mit ihren Eltern strömten in die Festhalle Kreuzau. Für 30 Bewerber standen 30 Instrumente zur Übergabe bereit!

Doch zum Ende der Übernahme gab es lange Gesichter: Für 5 Bewerber waren keine Instrumente vorhanden. Der Grund: Statt 30 angemeldeter Kinder waren nun 35 Kinder anwesend und erwarteten die Übernahme eines Instrumentes.

Der Vorstand beriet mit einigen Eltern die entstandene Situation und das Ergebnis der Beratung lautete: Je eine Klarinette mit Koffer und Notenstönder im Wert von je 680 DM werden beschafft von: Kurt und Edith Kappes, Familie Albert Engels, Familie Matthias Holzportz, Familie Franz-Josef Erken und Familie Reiner Thelen.

Es war gewiss keine Selbstverstöndlichkeit von diesen Familien, spontan einen solchen Betrag flüssig zu machen.

Zur Erinnerung: Die Großgemeinde Kreuzau beteiligte sich an der Instrumentenbeschaffung dankbarerweise mit 7.000 DM.

Ein großes Ziel war erreicht! Der Start war geglückt für das Junge Orchester Kreuzau.

An diesem Tag wurde niemand enttäuscht, der große Erwartungen in Leute gesetzt hatte, deren Ziel es war, in Kreuzau eine Basis für wertvolle Jugend- und Kulturarbeit zu schaffen und dauerhaft zu sichern.

Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle an alle, die mitgedacht, mitgestritten, mitgeholfen, mitgearbeitet und durch finanzielle Hilfe dieses Werk begleitet haben.

Pfeil hoch Die Schüler

  1. Lutz Baum, Kreuzau
  2. Dieter Braun, Winden
  3. Manfred Baur, Drove
  4. Norbert Becker, Kreuzau
  5. Reiner Bergholz, Bergheim
  6. Georg Bonn, Winden
  7. Gaby Bungenberg, Kreuzau
  8. Arno Cremanns, Kreuzau
  9. Stefan Engels, Kreuzau
  10. Susanne Erken, Drove
  11. Robert Falter, Üdingen
  12. Elfriede Holzportz, Kreuzau
  13. Martin Holzportz, Üdingen
  14. Regina Holzportz (heute: Küpper), Kreuzau
  15. Stefan Holzportz, Üdingen
  16. Matthias Holzportz, Üdingen
  17. Albert Jörres, Bergheim
  18. Marga Jörres, Bergheim
  19. Reiner Kirschbaum, Kreuzau
  20. Bernd Kraus, Kreuzau
  21. Udo Küntzler, Winden
  22. Manfred Macherey, Kreuzau
  23. Dirk Mahlmann, Leversbach
  24. Uwe Mahlmann, Leversbach
  25. Jürgen Mertens, Kreuzau
  26. Rainer Meurer, Kreuzau
  27. Marietta Nolten, Kreuzau
  28. Benno Peiffer, Winden
  29. Sabine Schuster, Keuzau
  30. Birgit Thelen, Kreuzau
  31. Beate Valter, Kreuzau
  32. Lothar Weber, Üdingen
  33. Mark Weber, Kreuzau
  34. Tim Weber, Kreuzau
  35. Bruno Winter, Winden

Heute sind noch vier Gründungsschüler als aktive Mitglieder im Orchester tätig. Es sind: Stefan Engels, Regina Küpper (geb. Holzportz), Stefan Holzportz und Udo Küntzler.

[zur Übersicht Geschichte]

Information

Impressum und Datenschutz | XHTML 1.0 | XHTML 1.0 | CSS 2.1